top of page
  • AutorenbildMOO

ÜBER LATEINISCHE WORTE UNTER DEM FAMILIENWAPPEN



DISCITE JUSTITIAM MONITI ET NON TEMNERE DIVOS

„Lasst euch das eine Ermahnung sein,

Gerechtigkeit zu lernen und die Götter nicht zu missachten.“

: Aus Vergils Aeneis (6,620).



AENEAS UND DIDO

Die Rezeptionsgeschichte hat gezeigt, dass sich die Geschichte um Aeneas und Dido auf zwei völlig entgegengesetzte Weisen lesen lässt:

  • Als Konflikt zwischen Pflicht und Neigung. Dabei verzichtet der Held selbstlos auf persönliches Glück im Dienst der höheren Sache und auf Geheiß des obersten Gottes, nämlich in der Verpflichtung seinem Sohn Ascanius gegenüber, der einst in Italien herrschen soll,

  • oder als Konflikt zwischen wahrhaftiger Liebe und gefühlsverachtender männlicher Kälte.

Der Autor selbst lässt keinen Zweifel, wohin er den Leser lenken will, nämlich auf den Konflikt zwischen Pflicht und Neigung: Bei aller Sympathie für Didos Leiden ist ihre Liebe unerlaubt, culpa; Aeneas begeht einen Fehler, als er sich auf die Affäre einlässt, zögert dann aber nicht, seinen eigenen Gefühlen zum Trotz, sich dem Willen der Götter zu fügen. Didos Tränen können seinen Trennungsentschluss nicht ändern: mens immota manet, lacrimae volvuntur inanes. („Seine Haltung bleibt unbewegt, die Tränen fließen eitel.“ Hierzu muss angemerkt werden, dass es umstritten ist, ob in diesem Vers die Tränen Didos oder nicht vielmehr diejenigen des Aeneas gemeint sind, so etwa der Vergil-Spezialist Nicholas Horsfall (1946–2019).) Die zweite Deutungsweise als Konflikt zwischen Liebe und Gefühlskälte findet sich zuerst in Ovids Heroides.


Mein Vater hat mit viel Liebe, Geduld und seinem Können vor Jahrzehnten diese Truhe bemalt. Damals verstand ich vieles nicht, aber heute will ich es wissen und verstehen. Dank Internet und weiteren Technologien ist nicht schwierig Informationen zu finden und hier zu bündeln. Und vielleicht für spätere Neugierige aus der Familie oder Andere Personen interessant.

Mehr ist in Arbeit und zu einem späteren Zeitpunkt hier zu lesen. Danke Papa

14 Ansichten

Comments


bottom of page