top of page
  • AutorenbildMOO

HIMMEL ODER HÖLLE • ODER SEHR FÜRNEHM ?

Aktualisiert: vor 16 Stunden


Wir kommen alle, alle, alle in den Himmel.

Weil wir so brav sind, weil wir so brav sind

Das sieht selbst der Petrus ein

Er sagt: "Ich lass' gern euch rein"

Ihr ward auf Erden schon die reinsten Engelein



16. September, Gaaden, Wiesengasse 7.

Alexander, Friedrich und Christiane. Szenenaufbau, Bühnenbild für ein Gartenfest.

Alles ist anders. Es wird verstellt, verschoben, weggetragen. Optische Veränderungen, optimale Nutzung des gesamten Gartens und viel körperlicher Hingabe und ein kleines bisschen emotionaler Stress. Tische verrückt, Loungemöbel umgestellt, Tische aufgestellt. Schirme verschoben und Wohlfühlecken geschaffen. Lichter montiert und Musik, die richtige ist schon vorbereitet. Alles kontrolliert und überwacht und schliesslich für gut empfunden.



Für manche war der Ort Dank Google Maps schwerer zu finden, aber für die, die das Straßenschild an der Mauer gesehen haben oder mit einem italienischem Wasserhund gekommen sind, war das kein Problem. Teich gewittert, Adresse gefunden und hinein zu den glücklichen Goldfischen.

Das Catering vom besten Team Ever ist vorbereitet und schnell angerichtet. Die liebevolle Betreuung von Dagmar und Karin verzauberte die ankommende Gäste und begleitete uns charmant bis in den Abend. https://dagmarsgreisslerei.at/



Unsere Gäste sind diese Menschen von früher bis heute, und diejenigen, die in den Jahren dazugekommen sind. Viele, die uns lustige, spannende und überraschende Geschichten erzählen konnten und die anderen, die einfach gerne zuhören und lauschen wollen. Gemeinsam versammelten sie sich an diesem wundervollen Septemberabend 2023, um den Geburtstag der beiden langjährigen Freunde Alexander und Friedrich gemeinsam zu feiern. Viele, viele Wünsche und positiven Gedanken und gute Energien umhüllten die Gartengesellschaft von Anfang bis zum Ende. Es wurde da und dort gesmaltakt und Interesse an Vergangenem bekundet. Geschichten von früher erzählt und von gestern und alte Freundschaften neu entdeckt. Wir feierten die gemeinsamen Stunden und das Jetzt. Eine wohlüberlebte Auswahl an Musik begleitete die Stimmung und Feuer und Licht erhellten die Nacht.



Bis Tristan und Isolde den Weg in die übrig gebliebene Gesellschaft fand.

Wir fühlten uns frei und unsere Gedanken verflossen. Wenige wußten über die Handlung der Wagner Oper bescheid. Einige wußten selbstverständlich mehr und wunderten sich plötzlich über Kinder auf Bestellung. Die gab es nämlich schon früher, wie wir glücklicherweise erfahren durften.

Obwohl Hornissen sehr schmerzhafte Stiche verteilen, haben sie trotzdem organisch oder vielleicht praktisch gesehen einen unerwarteten Nutzen für den Penis und dessen eine Eichel.

Als Penis, fachsprachlich auch Membrum virile, bezeichnet man das Begattungsorgan männlicher Tiere bei Arten mit einer inneren Befruchtung. Die einen hatten Bilder im Kopf, die anderen wollten eine detaillierte Beschreibung. Obwohl die mündliche Anwort dann zu Verhältnisfragen und Übertreibungen führte und, oder gerade deswegen zu einem noch tiefergehenden Gespräch führte, versetzte uns das Thema in noch besserer Stimmung.

Irgendwie haben wir es gut, ich meine wir Frauen, die ihre Weiblichkeit lieben und geniessen. Weil wir unseren Intuitionen und Emotionen folgen können und sie mit wissender Leidenschaft ausleben können und dürfen.

Die Vagina des Menschen, auch Scheide genannt, ist ein mit Schleimhäuten ausgekleidetes, primäres, inneres Geschlechtsorgan der Frau. Sie verbindet die Gebärmutter über den Gebärmutterhals mit dem Scheidenvorhof. Am Übergang zu letzterem befindet sich das Jungfernhäutchen. Die Vagina ist Teil des Geburtskanals.

Wie, die Vagina des Menschen? Des Menschen, nicht der Frau? Verwirrend, zumindest für mich, oder? Da ist sie wieder, die Sache mit dem Geschlecht und Genderthema und was so in Büchern und im Netz darüber steht. Fakt oder Fake … oder vielleicht doch beides?

Nicht nur das, sondern vielleicht auch der Glaube prägt unsere Gedanken, z.B.: daß Kinder Ihre Eltern finden, bevor Sie sich entschliessen auf die Welt zu kommen ist einer, den wir nicht alle teilen….. Oder sind das doch nur bewußtseinsweite Gedanken mit oder ohne Cannabis- und Alkoholkonsum?

Sofern die Vagina vor Hornissenbissen geschützt ist, wissen wir weibliche Wesen dennoch immer, wann der passende Zeitpunkt ist und die Suche nach dem richtigen Gefühl für einen Augenblick ein Ende gefunden hat.

Ich kann mich leider nicht vollständig an die Handlung in Tristan und Isolde erinnern und auch ein Nachlesen gestaltet sich heute, am Tag danach mühsam, aber 5 Stunden in der wunderbaren Wiener Oper im ersten Bezirk versitzen und das, was wir mitnehmen, das was uns emporhebt und gleichzeitig erdet, ist am Ende betrachtet das Gleiche Glück, nur anders erlebt?….Leute, in was für einer großartigen, vielfältigen Welt und Zeit wir leben dürfen.

Was für eine tollen Epoche, die wir mitgestalten.


Danke, lieber Alexander und Deiner großen Liebe und meinem geliebten Friedrich für alle gemeinsamen Stunden und das Leben, das wir teilen.

2. Aufzug Wagner Tristan und Isolde:

Garten mit hohen Bäumen vor dem Gemach Isoldes – Cornwall.


O sink hernieder, Nacht der Liebe,

gib Vergessen, daß ich lebe;

nimm mich auf in deinen Schoß,

löse von der Welt mich los!

So stürben wir, um ungetrennt –

ewig einig, ohne End’,

ohn’ Erwachen – ohn’ Erbangen –

namenlos in Lieb’ umfangen,

ganz uns selbst gegeben,

der Liebe nur zu leben!

Ohne Nennen, ohne Trennen,

neu Erkennen, neu Entbrennen;

ewig endlos, ein-bewußt:

heiß erglühter Brust

höchste Liebeslust!


Danke an Alle für die gemeinsamen Stunden, für die Anwesenheit und Energie jedes Einzelnen, für jeden Beitrag, für das Erscheinen jeder Person, für jedes Gespräch und die finanzielle Unterstützung unseres Projekts Moosquelle. Jetzt seid Ihr auch ein Teil davon.

Ohne Euch wäre die Stimmung nicht gewesen und der Tag mit Sicherheit nicht so, wie gestern.

Bleibt positiv und werdet besser.


תגובות


bottom of page